Alles, was Sie über SSL-Zertifikate wissen müssen

SSL (Secure Socket Layer)-Zertifikate gibt es bereits seit 1996. Sie werden genutzt, um eine sichere Ebene bei der Verbindung zwischen Nutzer und Website zu erstellen. Im Jahr 1999 wurden Verbesserungen eingeführt, der Name wurde zu TLS (Transfer Layer Security) geändert. Diese Version wird bis heute genutzt, allerdings wird der ältere Begriff noch immer verwendet. Websites mit einem SSL-Zertifikat haben in der Adresszeile des Browsers am Anfang ein meistens grünes “https” statt des normalen “http” am Beginn der URL, oft wird zudem ein kleines Vorhängeschloss gezeigt.

SSLDE1

Websites, auf denen Besucher persönliche Daten eingeben, E-Commerce-Seiten und sogar Seiten, auf denen Nutzer sich anmelden müssen, sollten über ein SSL-Zertifikat verfügen, um dafür zu sorgen, dass Hacker die Verbindung nicht angreifen können und so Informationen erhalten, die vom Nutzer zur Website und umgekehrt übertragen werden. Google hat vor kurzem HTTPS als Aspekt für das Ranking eingeführt. Das bedeutet, dass SSL-Verschlüsselung Ihrer Seite zu einem besseren Google-Ranking verhilft.

HostPapa unterstützt zwei verschiedene SSL-Zertifikate: Let’s Encrypt und GlobalSign, allerdings können Sie für Ihr Konto auch andere SSL-Anbieter nutzen.

Let’s Encrypt SSL-Zertifikate

Let’s Encrypt wird von der Internet Security Research Group (ISRG) angeboten, einer sogenannten “Certificate Authority”. Das bedeutet, dass es sich um eines der Unternehmen handelt, die zur Ausgabe von SSL-Zertifikaten authorisiert wurden. Es ist ein Open Source-Projekt, dessen Ziel es ist, das gesamte Internet sicherer zu machen. Bei Let’s Encrypt müssen Sie sich nicht mit Public Keys beschäftigen und mehrere Stunden darauf warten, dass ein SSL-Zertifikat ausgegeben wird, stattdessen können Sie ein Zertifikat mit Shell-Zugang, einigen Befehlen und durch das Installieren des Let’s Encrypt’s Automatic Certificate Management Environment (ACME)-Clients anlegen.

Alle Shared Hosting-Konten, Reseller-Hostingkonten und Virtual Private Server enthalten ein Let’s Encrypt SSL für Ihre Sicherheit. Allerdings wird das Let’s Encrypt SSL-Zertifikat auf Ihrer Website nicht direkt von Ihnen verwaltet. Wenn Sie glauben, dass es ein Problem mit der Installation oder der Aktivierung Ihres Let’s Encrypt SSL-Zertifikats gibt, lesen Sie diesen Artikel.

GlobalSign SSL-Zertifikate

GlobalSign ist ein WebTrust-zertifizierter Anbieter von Sicherheitslösungen zum Schutz von Daten, zu denen auch branchenführende SSL-Zertifikate gehören. GlobalSign ist der erste SSL-Anbieter, der ein vereinfachtes Portfolio von SSL-Zertifikaten anbieten. Diese lassen sich in drei Klassen einordnen: Domain Validation (DV), Organization Validation (OV) und Extended Validation (EV). Während Let’s Encrypt SSL-Zertifikate für ausreichend sichere Verbindungen für die meisten kleinen Unternehmen sorgen, bietet ein GlobalSign-Zertifikat eine zusätzliche Ebene an Sicherheit.

Wenn Sie Business Pro-Kunde sind, haben Sie bereits ein GlobalSign SSL-Zertifikat in Ihrem Konto. Für Kunden mit den Paketen Starter oder Business sowie für Reseller-Kunden ist es jederzeit möglich, ein GlobalSign SSL-Zertifikat zu bestellen und zu Ihrem Konto hinzuzufügen. Um mehr über GlobalSign SSL-Zertifikate zu erfahren und wie diese Ihrem Unternehmen helfen können, klicken Sie hier.

Mit einem GlobalSign SSL-Zertifikat, das Sie für die Sicherheit von domain.com bestellen, schützen Sie auch www.domain.com.

Um mehr über die Begrenzungen von SSL-Zertifikaten zu erfahren, lesen Sie diesen Artikel.

Für Informationen über die Installation von SSL-Zertifikaten von Drittanbietern auf Ihrer HostPapa-Seite lesen Sie diesen Artikel.

This article is also available in: Englisch Französisch Spanisch

Was this article helpful?

  • Was this article helpful ?

  • yes   no

Related Articles