Wodurch wird die exzessive Nutzung von Servern im Shared Webhosting verursacht?

Auf Shared Webhosting-Servern gibt es begrenzte Ressourcen, die von allen Nutzern auf dem Server genutzt werden. Wenn ein Kunde auf dem Server damit beginnt, sehr viele Ressourcen zu verbrauchen, wirkt sich das auf die Leistung der Website und der E-Mails bei allen anderen Kunden auf dem gleichen Server aus. Die Systemadministratoren von HostPapa überwachen verschiedene Elemente von Serverressourcen, um eine exzessive Nutzung festzustellen.

CPU-Nutzung:

Die CPU-Cores auf einem Server führen Aufgaben durch, die über Ihr Konto angefordert werden, etwa serverseitige PHP-Skripte, Verbindungen zu einer Datenbank oder das Verschicken von E-Mails. Ein Nutzer, der die CPU-Nutzung übertreibt, kann für Verzögerungen bei anderen Website-Anfragen sorgen. Wenn Ihre Website eine Datenbank verwendet oder auf Skripte wie PHP angewiesen ist, kann mehr CPU die Leistung Ihrer Website positiv beeinflussen.

I/O (inputs/outputs)-Nutzung, ähnlich wie die CPU-Nutzung, zeigt an, wie hoch die Aktivität in Ihrem Konto ist. Jede Aufgabe, bei dem die Festplatte des Servers genutzt wird, benötigt I/O. Wenn das I/O-Limit erreicht wird, werden Abläufe auf der Website verlangsamt und benötigen deutlich länger.

Nutzung des physischen Speichers (RAM):

RAM ist der Speicher, der zu Ihrem Konto gehört. Wenn dieser Wert das Limit erreicht, kann es sein, dass Sie PHP-Fehler auf Ihrer Website sehen (wenn Sie PHP nutzen). In extremen Fällen kann es sogar zu einer CloudLinux-Fehlerseite kommen. Diese Fehler sind in der Regel kurz, sobald die Nutzung wieder reduziert wurde, werden die Fehler automatisch behoben.

Entry Process:

Die Entry Processes beschreiben die Anzahl von gleichzeitigen Prozessen in Ihrem Konto. Sie müssen dazu verstehen, was eine Verbindung ist, da dieser Punkt komplizierter als nur die Zahl der Besucher auf Ihrer Website ist. Wenn zum Beispiel ein Besucher auf Ihre Seite kommt und die Startseite 0,1 Sekunden benötigt, um geladen zu werden und dabei nur eine HTTP-Verbindung generiert, wird dieser Besucher als ein Prozess für 0,1 Sekunden gezählt. Obwohl der Besucher noch immer Ihre Seite betrachtet, zählt er nicht mehr als Verbindung, bis er eine andere Aktion ausführt, die für eine Verbindung sorgt, etwa das Aufrufen einer neuen Seite.

Speichernutzung:

Sobald die CPU die Befehle für die Aufgaben verarbeitet hat, müssen Informationen auf der Festplatte des Servers geschrieben oder gelesen werden. Da die Festplatte von allen Nutzern auf dem Server verwendet wird, können exzessive Anforderungen an die Festplatte dazu führen, dass die Anforderungen anderer Nutzer verzögert bearbeitet werden.

Häufige Gründe für die exzessive Nutzung von Serverressourcen:

Malware und Hackerangriffe:

Eine gehackte Website kann der Grund von zusätzlicher Nutzung von Ressourcen auf dem Server sein, da schadhafter Code in der Regel mehrere Prozesse gleichzeitig verursacht, die über die normale Aktivität einer Website hinausgehen. Aktivitäten von Hackern sind in der Regel automatisiert, was ebenfalls zu größerer Nutzung von Ressourcen führt, die eine enorme Zahl von Anforderungen erfüllen müssen.

Intensive Cron Jobs:

Ein Cron Job ist eine vorab terminierte Aufgabe auf einem Linux-Computer. Dadurch kann ein Nutzer Aufgaben auf einer Website ausführen, ohne selbst diese Aufgaben zu starten. In den meisten Fällen kann ein Cron Job, der jede Minute oder sogar nur alle fünf Minuten ausgeführt wird, zu Problemen auf dem Server führen. Es kommt darauf an, wie intensiv die Aufgabe ist, die Sie ausführen wollen. Wenn Sie glauben, dass das ein Problem ist, sollten Sie den Cron Job für eine gewisse Zeit deaktivieren, um zu sehen, ob die Nutzung der Ressourcen dadurch abnimmt.

Anzahl der Fehler:

Eine große Zahl von Fehlern auf Ihrer Website kann sich negativ auf die Nutzung der Ressourcen in diesem Konto auswirken. Fehlercodes können Ihnen mehr darüber verraten, was auf Ihrer Website passiert und weshalb manche Besucher Ihre Website nicht so wie erwartet sehen können. Häufige Fehler, die mit der Ressourcennutzung in Zusammenhang stehen, sind 500, 502, 503, 504 und 508.

Zu viele Plug-ins oder Module auf Ihrer Website:

Ein Plug-in oder Modul ist ein kleines Stück Code, der die Funktionen einer Anwendung wie WordPress oder Joomla erweitert. Es wird empfohlen, die Zahl der Plug-ins auf Ihrer Website so weit wie möglich zu reduzieren. Die Zahl der Plug-ins, die Sie nutzen können, bevor Sie Probleme mit der Nutzung der Ressourcen auf dem Server bekommen, hängt von den Plug-ins ab, sowohl von der Programmierung als auch von der Häufigkeit der Nutzung.

Bevor Sie ein Plug-in oder ein Modul installieren, sollten Sie bei Google nach möglichen Problemen mit dem Skript suchen. Zudem ist es sinnvoll, Ihre Plug-ins jederzeit auf dem aktuellsten Stand zu halten. Veraltete Plug-ins können zu einer exzessiven Nutzung von Servern führen, zudem wird Ihre Website dadurch angreifbar, was ebenfalls zu einer zu starken Nutzung der Server führen kann.

Starke Zunahme des Traffic:

Sie sehen deutlich mehr Traffic, wenn Ihre Website von automatisierten Bots (etwa von Suchmaschinen) besucht wird oder wenn Ihre Website über Spam-Kommentare angegriffen wird. Auch legitimer Traffic kann dazu führen, dass Ihre Website innerhalb kürzester Zeit überlastet wird. Wenn Sie glauben, dass Ihre Website eine hohe Zunahme des Traffic erleben wird, können Sie diese optimieren, damit solche Anstiege weniger Ressourcen verbrauchen.

Besonders häufige Methoden, um die Website zu optimieren, ist die Verwendung eines Caching-Plug-ins, die Begrenzung von dynamischen Inhalten wie Plug-ins oder Modulen und die Begrenzung der Größe von Bildern auf Ihrer Website. Diese sollten grundsätzlich für das Internet formatiert werden.

Weitere Informationen über CloudLinux und über die Nutzung der Ressourcen beim Shared Webhosting lesen Sie in diesem Artikel.

This article is also available in: Englisch Französisch Spanisch

Was this article helpful?

  • Was this article helpful ?

  • yes   no

Related Articles